Kekse, Wolf und ich

Ein Figurentheaterstück für alle ab 4 Jahren

 

„Ich bin zuhause! Komm raus! Ergib Dich, Bleichgesicht! ... Zorro?“ Wo steckt er bloß? Aber ich weiß, wie ich ihn aus seinem Versteck locke: Ich backe Plätzchen! Nach Omas Rezept. Was für Plätzchen Oma backen konnte! Schokoplätzchen!!!

I

ch hatte als Kind einen Hund, einen besonderen Hund. Und immer, wenn ich an Omas Plätzchen denke, dann muß ich auch an Zorro denken. Zorro, der eigentlich Bernard hieß und eigentlich auch kein Hund war, sondern ein Wolf.

Und zwar ein ganz böser!

In meinem Zimmer vor der Wand mit dem großen Bilderrahmen backe ich Plätzchen. Das Einrühren der Zutaten zu einem leckeren Teig gerät zu einem Backwerk aus Erinnerungszutaten: An die Kindheit, an die Schule und vorallem meinen unersetzlichen, besten Freund: Zorro.

 

Ich arbeite mit Mitteln aus Schauspiel und Silhouetten- und Schattentheater und es wird live gebacken!

Spiel und Ausstattung: Christian Glötzner

Regie: Karin Ould Chih

Die deutschsprachige Premiere und die französischsprachige Premiere waren am 03. Dezember 2006 in Biel in der Schweiz.